Nachwuchsförderung


Copyright Peter Himsel www.himsel.de

Leistungsfähige Forschung ist auf exzellent qualifizierte wissenschaftliche Nachwuchskräfte angewiesen. Das BMBF unterstützt die Ausbildung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der empirischen Bildungsforschung in folgenden Bereichen:

  • Nachwuchsförderung innerhalb von BMBF-geförderten Forschungsprojekten
    Nachwuchsförderung ist integraler Bestandteil der Förderung von Forschungsprojekten im Kontext des Rahmenprogramms. Das BMBF stellt dabei Personalmittel zur Verfügung, die es erlauben, nicht promovierte wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Regel auf (halben) Promotionsstellen zu beschäftigen. Schon bei der Antragsprüfung wird darauf geachtet, dass die Projektarbeiten mit Qualifizierungsarbeiten systematisch verschränkt werden.
  • Thematisch fokussierte Nachwuchsförderung
    Aus bildungspolitischer Sicht besteht ein besonderes Interesse, in bestimmten thematischen Feldern eine solide Forschungsbasis zu schaffen. Das BMBF finanzierte daher von 2008-2014 in den Bereichen 
    • Bildungsforschung auf der Grundlage von Daten der amtlichen Statistik und weiterer definierter Datensätze,
    • Kompetenzdiagnostik und
    • empirische Fundierung der Fachdidaktiken Promotionsstellen im Umfang einer halben Stelle TVöD/-L 13/14 für bis zu drei Jahre.

    Weitere Informationen zur Promotionsförderung

  • Nachwuchsförderung im Kolleg für Interdisziplinäre Bildungsforschung (College for Interdisciplinary Educational Research)
    Seit Oktober 2012 fördert das BMBF – gemeinsam mit der Leibniz-Gemeinschaft (WGL) und der Jacobs-Foundation – das Kolleg für interdisziplinäre Bildungsforschung. Mit dem Kolleg soll die frühe Selbständigkeit von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern aus Deutschland, dem europäischen und in begrenztem Umfang auch aus dem außereuropäischen Ausland im Anschluss an die Promotion unterstützt werden.

    Weitere Informationen

  •  Nachwuchsförderung im Rahmen von Veranstaltungen
    Für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Bildungsforschung sind eine umfassende, interdisziplinär ausgerichtete Weiterqualifizierung und eine entsprechende nationale und internationale Vernetzung unabdingbar. Die Weiterqualifizierung und Netzwerkbildung können durch Veranstaltungen, die sich speziell an den wissenschaftlichen Nachwuchs richten, gezielt gefördert werden. Das BMBF unterstützt die Ausrichter ausgewählter Vorhaben dieser Art mit Mitteln für die Organisation, Durchführung und Nachbereitung der Veranstaltung.

    Eine Übersicht über die geförderten Nachwuchsveranstaltungen finden Sie hier.