25. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)


"Räume für Bildung. Räume der Bildung" lautete das Motto des 25. Kongresses, zu dem die Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) im März nach Kassel einlud.

Rund 2000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten in mehr als 200 Symposien, Arbeitsgruppen und Forschungsforen zentrale gesellschaftliche Herausforderung wie Flucht und Migration, Bildungsungleichheit, Inklusion und Digitalisierung von Lernwelten. In den einzelnen vorgestellten Studien und Forschungsarbeiten zeigte sich eine große methodische Breite. Neben der BMBF-geförderten "Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen - StEG" wurden auch Vorhaben der BMBF-Initiative ASCOT und der BMBF-Förderlinie "Sexualisierte Gewalt in pädagogischen Einrichtungen" vorgestellt und diskutiert. Im Rahmen der BMBF-geförderten DGfE-Summer School erhalten Nachwuchsforscherinnen und -forscher darüber hinaus im Juli 2016 die Möglichkeit, ihr methodisches Fachwissen zu vertiefen.

Weitere Informationen: http://www.dgfe.de/aktuelles.html