Internationaler Austausch


fotolia - © Robert Kneschke

Bildungsforschung kann nur dann erfolgreich sein, wenn sie international vernetzt ist. Das BMBF unterstützt daher die Internationalisierung der empirischen Bildungsforschung in Deutschland sowohl im Rahmen seiner allgemeinen institutionellen Forschungsförderung als auch im Zuge der Förderung von Forschungsprojekten.

Die beim Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) angesiedelte Arbeitsstelle International Cooperation in Education (ice) wird seit 2009 gemeinsam von Bund und Ländern finanziert. Eine der zentralen Aufgaben von ice liegt in der strategischen Unterstützung internationaler Kooperationsvorhaben der Bildungsforschung.

Im Rahmen der Projektförderung stellt das BMBF für an den Vorhaben beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Reisemittel und weitere Mittel für internationale Kooperationen zur Verfügung, etwa für die Mitwirkung an internationalen Konferenzen im In- und Ausland, für Forschungsaufenthalte an Instituten im Ausland oder für die Einladung von Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern aus dem Ausland.